Bio Guayusa - Natural Infusion 

0

Ihr Warenkorb ist leer

Natürlich süßes veganes Bananenbrot mit GUYA

Dezember 19, 2018

Natürlich süßes veganes Bananenbrot mit GUYA

 

Die Banane ist ein schneller und unkomplizierter Helfer, der deinen Kopf und deinen Körper ganz schnell mit neuer Kraft versorgt.  Als eine der ältesten Kulturpflanzen der Welt wird ihre Wirkung schon seit langer Zeit sehr geschätzt, denn sie enthält drei verschiedene natürliche Zucker - Saccharose, Glucose und Fructose sowie jede Menge Ballaststoffe. Diese Kombination gibt dir einen ordentlichen Energieboost und liegt zudem nicht schwer im Magen.

Das sind aber lange nicht die einzigen Gründe, warum die Banane eine der beliebtesten Obstsorten ist. Toll ist auch, dass sie so unglaublich vielfältig einsetzbar ist, als perfekter Snack für unterwegs oder vor dem Sport - gekocht, gebacken, im Smoothie oder Porridge.


Unser Favorit: Veganes Bananenbrot mit Guayusa - ganz ohne Zucker


Besonders lecker sind die exotischen Staudenfrüchte auch im super schnell zubereiteten Bananenbrot, dem man einfach nicht widerstehen kann. Unser Favorit ist veganes Bananenbrot mit jeder Menge natürlicher Süße. Tatsächlich kann man den Zucker durch die natürliche Süße in den Bananen sogar wunderbar weglassen. Wer es doch etwas süßer mag, dem empfehlen wir wenige Esslöffel Panela-Zucker.


Rezepte für veganes Bananenbrot findest du en masse, aber versuch mal dieses hier, denn es versorgt dich mit der doppelten Power aus der Bananen- und Guayusa-Pflanze, der energiereichsten Pflanze des Amazonas.


Hier ist unser Lieblingsrezept für unglaublich leckeres und zuckerfreies Bananenbrot mit Guayusa.

Zutaten


300 g Dinkmehl

10 g Backpulver

ungefähr 600 g sehr reife Bananen

40 g Kokosöl

2 Esslöffel Mandelmus

60-80 ml Pflanzendrink (zum Beispiel Mandelmilch)

etwas gemahlene Vanille

1 Prise Salz

mindestens 2 Esslöffel Guayusa-Pulver von GUYA

(für einen intensiven Geschmack 10-20g GUYA hinzugeben)


optional

2 Esslöffel Panela-Zucker oder Kokosblütenzucker

Zimt nach Belieben

vegane Schokolade für die Glasur

gehackte Walnüsse oder Mandeln


Zubereitung


Das Guayusa-Pulver von GUYA mit dem Pflanzendrink in einen Mixer geben. Die reifen Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken.


Parallel dazu in einer großen Schlüssel das Dinkelmehl, Backpulver, Salz und die Vanille vermischen. Dann das flüssige Kokosöl und Mandelmus unterrühren und zur Mehlmischung geben. Jetzt kannst du alle Zutaten gut miteinander vermengen und nach und nach die Mischung aus Guayusa und Pflanzendrink hinzufügen, sodass ein fester, zähflüssiger Teig entsteht. Das Guayusa Pulver färbt den Teig leicht grün und etwas dunkler.


Nun muss alles nur noch in eine rechteckige Backform und kann nach Belieben zum Beispiel mit Walnüssen, Bananenscheiben oder Mandeln bestreut werden.

Und der letzte Schritt: Ab in den vorgeheizten Backofen (auf 180 Grad Ober-/Unterhitze) und für circa 40 bis 45 Minuten goldbraun backen lassen.

 

Toll zu dem Bananenbrot passt auch eine Tasse Guya Chai

Wir wünschen dir ganz viel Spaß beim Nachbacken unseres leckeren Bananenbrots mit Guayusa Pulver von GUYA.



Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

Newsletter