VERSANKOSTENFREI AB 25 EUR INNERHALB DE // Schnelle Lieferung // 30 Tage Geld-zurück-Garantie

0

Ihr Warenkorb ist leer

Besser Schlafen – Mehr Leistung – Glücklicher Leben

Juni 16, 2019

Besser Schlafen – Mehr Leistung – Glücklicher Leben

 

In diesem Artikel dreht sich alles um das Thema besser schlafen, dadurch mehr Leistung haben und allgemein ein Stück weit glücklicher leben. Wir möchten dir ein paar praktische Tipps und Tricks an die Hand geben, die helfen mit 6 bis 7 Stunden Schlaf pro Tag trotzdem wach, fokussiert, glücklich und leistungsstark zu sein.

Wir von GUYA beschäftigen uns nun schon einige Jahre mit Themen der Persönlichkeitsentwicklung und in dem Zuge auch damit wie wir unser Leben effektiver, entspannter und erfüllender gestalten können. Ein Punkt, der dabei bereits früh eine Rolle spielte, ist das Schlafen bzw. auch genau das Gegenteil…

 

Weniger Schlafen = mehr Zeit?

Bei Recherchen stolpert man über viele verschiedene Schlaftechniken und sicher hat jede davon hat ihre Berechtigung, doch nicht jede ist auch für jeden geeignet.

Es gab Zeiten in denen schlief ich z.B. nur 4 Stunden am Stück und dann noch 2 Stunden aufgeteilt in 30 Minuten Abschnitte über den Tag verteilt. Ein halbes Jahr lang schlief ich maximal 6 Stunden pro Tag. Dabei ging ich um 23 Uhr ins Bett und stand pünktlich um 05 Uhr wieder auf.

Du musst im Endeffekt für dich herausfinden was am besten passt. Jede Schlaftechnik funktioniert und kann mit viel Willenskraft auch über Jahre durchgezogen werden. Doch bedenke, dass mehr Zeit nur dann sinnvoll ist, wenn du in dieser Zeit auch mehr oder mindestens genauso viel Energie wie sonst auch hast. Die Hälfte der Zeit übermüdet, mit unklaren und wirren Gedanken zu verbringen hilft dir nichts, da du dann weniger schaffst als vorher.

Bei den meisten Schlaftechniken ist es zudem absolut nötig, sich immer an die selben Schlafzeiten zu halten. Abweichungen oder das Überspringen eines Naps kann in dauerhafter Müdigkeit enden. Das führt dann weder dazu mehr Leistung zu haben, noch dazu glücklicher leben zu können.

 

Der Schlaf der Urvölker

Forscher haben festgestellt, dass Urvölker eine weitaus kürzere Schlafphase haben als „zivilisierte Völker“. Sie leiden zudem unter keinerlei Schlafstörungen und sind trotz der kürzeren Schlafphase tagsüber äußerst fit. Sie gehen meist einige Stunden nach Sonnenuntergang zu Bett und wachen vor Sonnenaufgang wieder auf.

Warum ist das so?

Urvölker sind der Außentemperatur direkt ausgesetzt, weshalb das Licht bei ihrer Aufwachphase eine zweitrangige Rolle spielt. Die Temperatur, die vor Sonnenaufgang ihren tiefsten Punkt erreicht, ist ausschlaggebender. Hierzulande ist es genau umgekehrt. In unseren meist konstant warmen Wohnungen wird das Aufwachen mehr und mehr durch das Sonnenlicht (bzw. den Wecker) geregelt. Unsere tägliche Schlafenszeit beträgt in Deutschland 8,3 Stunden, in Frankreich sogar fast 9 Stunden. Die der Urvölker hingegen im Durchschnitt nur etwas mehr als 6 Stunden.

Warum frühes Aufstehen wichtig sein kann, um den Tag lang viel Energie und Motivation zu haben, ist in diesem Artikel beschrieben: “Früh Aufstehen & Mehr Energie Haben!

Ist der Trick zum besser Schlafen, glücklicher Leben und mehr Leistung haben also der, seinen Schlaf in freier Natur zu verbringen? Vielleicht! Doch wer ist dazu heutzutage schon in der Lage, und so wirklich möchten das sicherlich auch die wenigsten.

 

So kannst Du deinen Schlaf optimieren

Besser schlafen, glücklicher leben und mehr Leistung zu haben, sind essentielle Dinge, die sich jeder für sein Leben wünscht. Ich habe festgestellt, dass ich morgens sehr viel erholter aufwache, seitdem ich ein klar definiertes Ziel im Leben habe. Überlege dir stets vor dem zu Bett gehen, was du am nächsten Tag erledigen möchtest. Diese Vorgehensweise ermöglicht es dem Unterbewusstsein in der Nacht abzuschalten oder sich bereits mit den gesteckten Zielen zu beschäftigen. Was der Verstand nicht mehr tut, ist sich mit der kraftraubenden Frage zu beschäftigen: „Was muss ich alles am morgigen Tag machen?“.

Setze Dir also am Abend zuvor bereits einige Ziele für den darauffolgenden Tag.

Abgesehen davon gibt es drei Dinge, die zu einen angenehmen und tiefen Schlaf führen. Das sind:

  1. Ein dunkles Zimmer zum „besser schlafen“. Schon das kleinste Licht kann Deinen Tiefschlaf deutlich verschlechtern.
  2. Ein kühles Zimmer. Habe ein warmes Bett, aber lasse das Zimmer zum Abend hin abkühlen oder schlafe sogar mit offenem Fenster. Die frische Luft in der Nacht wird Dir mehr Leistung für den Tag bringen.
  3. Ca. 6 bis 7h Schlaf. Es gibt Tage, an denen muss man auch mal länger schlafen, doch die Durchschnittszeit von 6 bis 7h hat sich am effektivsten erwiesen, um den gesamten Tag lang fit zu sein und am Abend schnell einzuschlafen.

Bei einer Schlafenszeit von mehr als 8 Stunden ist das Schlafhormon Melatonin auch am Tage noch vermehrt im Körper zu finden, was in einer leichten Müdigkeit über den Tag hinweg resultiert, dies gilt genauso für Schlafzeiten von weniger als 6 Stunden.

 

Alles in Allem

ist es wichtig, dass Du motiviert bist, Ziele hast und diese Ziele von Dir auch als wertvoll eingestuft werden. Diese Motivation wird Dir den ersten Schritt aus dem Bett erleichtern, Dir einen erfüllten Tag bringen und dich Abends besser schlafen lassen. Setze Dir diese Ziele wirklich bereits am Abend zuvor, so beschäftigt sich dein Verstand in der Nacht eher mit Lösungen als mit dem Suchen nach Aufgaben. Dies bringt Dir für den nächsten Tag mehr Leistung, da Du ruhiger und besser schlafen kannst.

Das bekannte Mittagstief bei einer geregelten Schlafzeit von maximal 7 Stunden tritt kaum noch auf. Maximal 7 Stunden haben sich bei mir persönlich als am effektivsten herausgestellt und sorgen tatsächlich dafür, dass ich am Tage fit bin und in der Nacht tief und fest schlafe.

Mehr als 7 Stunden Schlaf führt genauso wie 6 Stunden über längere Zeiträume zu einer Abnahme der Leistungsfähigkeit anstelle von mehr Leistung.

 

Quellen



Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.